2. Peeling (1x wöchentlich)

Das Peeling soll die  Regeneration der Haut anregen, überschüssiger Talg und alte Hautschüppchen entfernen, denn an ihnen setzt sich gerne das Make-up ab. Außerdem verleiht es ein frischeres Aussehen und danach kann die  Haut  die Wirkstoffe der anschließenden Pflege wieder besonders gut aufnehmen.
Wir wenden das Peeling aber nur einmal, höchstens zweimal, die Woche an, da die häufige Anwendung eher kontraproduktiv ist. Die Haut wird sehr beansprucht und das kann zu Hautprobleme führen, was wir definitiv vermeiden möchten.

Super Aqua Oxygen Micro Essence Peeling von Missha

Es gibt zwei Arten von Peelings, einmal das mechanische und das chemische Peeling.
In dem mechanischen Peeling sind Reibepartikel, wie Zucker, Kohle etc. vorhanden, die die Hautschüppchen abtragen. Dieses kann gut bei Mischhaut und normaler Haut angewendet werden. Aber vorsichtig, damit kann man seine Haut verletzen.

 

Das chemische Peeling, aus Säuren und Enzyme, ist mein persönlicher Favorit, da hier ohne mechanische Einwirkung die alten Hautschüppchen abgetragen werden. Das ist schonender zur Haut, deshalb kann man es für jeden Hauttyp verwenden, besonders aber für die empfindliche Haut.

Gerade für meine Bräute empfehle ich immer ein Peeling vor der Hochzeit und so früh wie möglich damit anfangen. Dadurch wird gewährleistet, dass das Make-up sich nicht an schuppigen Stellen absetzen kann und auch die Haltbarkeit wird verlängert.