„10 STEP KOREANSKINCARE“ 9. Creme

„10 STEP KOREANSKINCARE“ 9. Creme

 

9.Creme

Oft ist die Emulsion für unsere Haut nicht ausreichend, sie wird wieder zu schnell trocken. Dann greifen wir zu unserer Creme.

Sie schließt Feuchtigkeit ein, versorgt die Haur mit Nährstoffen, repariert und beugt neue Schäden vor.

Von der Konsistenz ist die Creme dickflüssig/reichhaltig, deswegen wird sie ganz zum Schluss unserer Routine aufgetragen.

Für die trockene Haut gibt es ölhaltige und rückfettende Cremes und für die ölige Haut eine leichte Variante auf Gelbasis. Diese kann schneller und leichter einziehen und ist gerade bei Unreinheiten/Akne zu empfehlen, da die Haut trotzdem eine hohe Feuchtigkeitszufuhr benötigt.

„10 STEP KOREANSKINCARE“ 7. Augencreme und 8. Emulsion

„10 STEP KOREANSKINCARE“ 7. Augencreme und 8. Emulsion

7. Augencreme

Unsere Haut ist um die Augen (und Lippen) am dünnsten und so auch unsere empfindlichste Stelle im Gesicht. Deshalb brauchen wir eine spezielle Pflege mit extra viel Feuchtigkeit und besonderen Schutz vor äußeren Einflüssen. Die Creme soll die Augen jung aussehen lassen, Augenschatten minimieren, vorhandene Falten glatt bügeln und die Entstehung von neuen Falten verhindern.

Die Creme tupfen wir leicht in die Haut ein bis sie vollständig absorbiert wurde. Auch die Lippen können wir damit eincremen.

 

 

8. Emulsion oder auch Moisturizer

Hier haben wir eine leichte Feuchtigkeitscreme als milchige Lotiontextur. Sie wird für bestimmte Lösungen von Hautprobleme verwendet, wie bei Anzeichen von fahler Haut, schuppige Stellen und kleine Fältchen. Die Haut wird perfekt versorgt. Gerade im Winter, entzieht uns die feuchtkalte Winterluft + trockene Heizungsluft den letzten Rest Feuchtigkeit aus den Poren. Im Sommer reicht oft die Emulsion als tägliche Feuchtigkeitscreme bei öliger-und Mischhaut.

„10 step koreanskincare“ – 6. Masken

„10 step koreanskincare“ – 6. Masken

Nun kommen wir zu einer meiner liebsten Schritte „die Masken“. Es gibt sie in unterschiedlichen Formen:

 

  • als Tuchmasken aus Baumwolle, Vlies oder Biozellulose

  • Gelmaske mit gestanzter Tuchoberfläche

  • Schlafmaske

Tuch-und Gelmaske

Die Maske ist mit verschiedene Wirkstoffe durchtränkt. Wir legen sie uns nach der Reinigung+Toner 15-20min auf das Gesicht und lassen die Essence einwirken. Dadurch werden die Wirkstoffe und Feuchtigkeit besser aufgenommen als bei einem Serum oder Creme. Nach der Einwirkungszeit klopfen wir das restliche Fluid in die Haut ein und massieren sie. Das regt die Durchblutung an, dadurch fühlt sich unsere Haut frisch und geschmeidig an. Anschließend cremen wir uns noch ein und fertig ist unsere abendliche Routine.

Schlafmaske

Die Schlafmasken sind fleißige Nachtarbeiter. Sie straffen, reinigen und spenden Feuchtigkeit während dem wir schlafen. Einfach nach der abendlichen Routine anstelle der Creme die Schlafmaske auftragen und einziehen lassen. Am nächsten Morgen spülen wir sie mit Wasser wieder ab.

Die Masken wählen wir wieder nach unseren verschiedenen Hautbedürfnissen aus:

  • Unreinheiten

  • Hautrötungen

  • Trockenheit

  • Erste Anzeichen von Hautalterung

     

Anwenden können wir sie mehrmals die Woche, die Koreanerinnen benutzen sie sogar täglich. Aufjedenfall sollte es mit Ende 20 zur regelmäßigen Routine gehören, besonders für die Faltenprävention ums Auge herum.

„10 step koreanskincare“ – 4. Esscence und 5. Serum

„10 step koreanskincare“ – 4. Esscence und 5. Serum

4. Essence

Die Essence besticht durch ihre leichte feuchtigkeitsspendende Textur, zieht direkt ein und unsere Haut wird von innen transformiert. Sie ist eine konzentrierte Formel aus größtenteils fermentierten Hefekulturen. Beim Fermentationsvorgang werden Vitamine, Aminosäuren und Antioxidantien freigesetzt, das sind Helfer gegen Pigmentflecken und matter Teint. Außerdem regen sie die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure an und beugen Hautalterung vor. Die Substanzen dringen tief in die Haut ein und optimieren die natürliche Hautzellenerneuerung. Dadurch erhalten wir ein frisches, glattes und strahlendes Hautbild.

Wir nehmen einen Pumpstoß der Essence auf die Hand und klopfen es in die Haut ein, dadurch kann sie besser einziehen. Außerdem müssen die nächsten Schritte sofort erfolgen, da die Essence schnell absorbiert wird.

Pflegeserie von Benton

5. Serum

Das Serum hat eine höhere konzentrierte Viskosität als eine Esscence. Auch Ampuole und Booster gehören zu dieser Gruppe. Sie sind also belebende Elixiere mit konzentrierten vitaminreichen Versionen von einer Essence.

Dir Pflegewirkstoffe sind für unterschiedliche Bedürfnisse und Hautprobleme, danach wählen wir das Serum aus.

z.B.:

  • Bekämpfung von Unreinheiten
  • Faltenminimierung
  • Feuchtigkeitsverlust
  • Hautstraffung

Wenn wir das perfekte Serum für uns gefunden haben klopfen wir es nach der Essence schön in unsere Haut ein. Anschließend könnt ihr noch die Hände über das Gesicht legen, durch die Wärme zieht das Serum noch besser ein.

https://1.bp.blogspot.com/-JMMeNQoxUW4/We3-toLhkTI/AAAAAAAAAOk/e7-Iy0oJPZ8xL09sWtp7udl236M5WYkSACLcBGAs/s640/IMG_4074.JPG

„10 step koreanskincare“ – 6. Masken

„10 step koreanskincare“ – 3. Toner

Unsere herkömmlichen Toner enthalten oft Alkohol und sind eher aggressiv zur Haut, was der koreanische Toner, auch Refresher oder Skin Softener genannt, überhaupt nicht ist. Deshalb darf man die zwei Produkte auf keinen Fall vergleichen bzw. verwechseln.

Mit dem Toner befreien wir die Haut von den letzten Rückständen, wie überschüssige Fette, Schmutz, Schadstoffe und stellen den natürlichen pH-Wert der Haut wieder her. Und hier zeigt sich, warum dieser Schritt so wichtig ist, denn durch die Reinigung der Haut haben wir auch unseren natürlichen Hautschutz entfernt, der nur bei einem pH von 5,5 gegeben ist. Das hat zur Folge, dass die Haut anfälliger für Hautschäden und Entzündungen werden kann.

Die enthaltenen Wirkstoffe im koreanischen Toner sind Helfer, die unsere Haut vor dem Austrocknen schützen, Hautrötungen mindern, bieten zusätzlich Feuchtigkeit, beugen Falten und Stumpfheit vor oder verfeinern die Poren. Den Toner wählt man entsprechend des Hauttyps. Außerdem beruhigt es die Haut und bereitet sie gut auf die nächsten Pflegeschritte vor, da sie die nachfolgende Essence, Serum und Hautcreme besser aufnehmen kann.

Aufgetragen wird der Toner mittels eines Wattepads oder direkt mit der Hand sanft einklopfen und das Morgens und Abends.

„10 step koreanskincare“ – 2. Peeling (1x wöchentlich)

„10 step koreanskincare“ – 2. Peeling (1x wöchentlich)

Das Peeling soll die  Regeneration der Haut anregen, überschüssiger Talg und alte Hautschüppchen entfernen, denn an ihnen setzt sich gerne das Make-up ab. Außerdem verleiht es ein frischeres Aussehen und danach kann die  Haut  die Wirkstoffe der anschließenden Pflege wieder besonders gut aufnehmen. 
Wir wenden das Peeling aber nur einmal, höchstens zweimal, die Woche an, da die häufige Anwendung eher kontraproduktiv ist. Die Haut wird sehr beansprucht und das kann zu Hautprobleme führen, was wir definitiv vermeiden möchten.

Es gibt zwei Arten von Peelings, einmal das mechanische und das chemische Peeling.  

In dem mechanischen Peeling sind Reibepartikel, wie Zucker, Kohle etc. vorhanden, die die Hautschüppchen abtragen. Dieses kann gut bei Mischhaut und normaler Haut angewendet werden. Aber vorsichtig, damit kann man seine Haut verletzen. 

 

Das chemische Peeling, aus Säuren und Enzyme, ist mein persönlicher Favorit, da hier ohne mechanische Einwirkung die alten Hautschüppchen abgetragen werden. Das ist schonender zur Haut, deshalb kann man es für jeden Hauttyp verwenden, besonders aber für die empfindliche Haut.

Gerade für meine Bräute empfehle ich immer ein Peeling vor der Hochzeit und so früh wie möglich damit anfangen. Dadurch wird gewährleistet, dass das Make-up sich nicht an schuppigen Stellen absetzen kann und auch die Haltbarkeit wird verlängert.